Category: Allgemein

Buchrezension: „Frau Doktor, wo ich sie gerade treffe…“ Dr. Ulrike Koock

„Irgendwann komme ich hier raus und dann schreib ich ein Buch über alles was ich hier erlebt habe!“ ist ein Satz, den man in Stationsräumen im Krankenhaus öfter hört. Dieser Satz ist universell. Pflegende, Ärzte*innen und andere Heilberufe verwenden diesen Satz gerne als Ersatzausdruck für „Das glaubt uns hier alles kein Mensch!“ Und möglicherweise ist dies der Grund, warum diese Bücher und Buchbände (es gäbe so viel zu erzählen) bislang noch nicht zu tausenden die...

Warum es okay ist, sich impfen zu lassen (V2) #CovidWegimpfen

Update zum Artikel vom 10. Januar 2021. In der ursprünglichen Version waren die Blöcke „Der Morgen danach“ und „AstraZeneca“ nicht vorhanden. Sie wurden am 22.02.21 hinzugefügt, da sich die Debatte etwas von der körperlichen Selbstbestimmung hin zu großer Unsicherheit bei verschiedenen Wirkungen und Nebenwirkungen verschoben hat. Die Körperliche Unversehrtheit ist ein hohes Gut. Sie kommt in unserem Grundgesetz bereits im zweiten Artikel zum Ausdruck, wird nur noch von der Würde des Menschen übertroffen. Die Impfentscheidung...

9 Gründe, warum Pflegeazubis in der Pandemie keine Abstriche durchführen sollten

28.03.2020(!) „Risikogruppen schützen“ Wir alle kennen die Aussage, wird sie uns jetzt seit fast einem Jahr mantrahaft über alle möglichen Kanäle beigebracht. Was draus geworden ist, zeigt die Statistik des RKI. Was da wie falsch gelaufen ist, da gibt es viele Gründe, Diskusionen und Meinungen. Worum es aber hier gehen soll, ist der grandiose Vorschlag von Jens Spahn / Franziska Giffey „Pflegeazubis sollen bei Tests helfen“ Wir haben Gründe gesammelt, warum das keine gute Idee...

Gastbeitrag: Landärztin und Pflege

Was hat eine Landärztin überhaupt mit Pflege zu tun? Mehr, als man denkt, und darum schreibe ich hier mal darüber. Wenn wir unsere Patient*innen aus dem Krankenhaus zurückbekommen, berichten sie meist mehr von der Pflege als von der ärztlichen Betreuung. Das mag auch der Tatsache geschuldet sein, dass die Assistenzärzteschaft in unserem ländlichen Haus oft noch ein gravierendes Manko an Deutschkenntnissen hat und wenig Kommunikation stattfindet, aber liegt natürlich auch daran, dass das Pflegepersonal viel...

Informationen zum Thema „Schwangerschaftsabbruch“

Zunächst, persönlich – Ich bin froh, dass Frau Hänel den Kampf um Informationen führt. Wir haben uns die Tage in der Gruppe kurz über diese Bitte ausgetauscht und waren uns schnell einig, dass wir dieser gerne nachkommen. Informationen zu einem medizinischen Eingriff sollten frei und niederschwellig zugänglich sein, um auch Fehlinfirmationen oder in irgendeiner Form „eingefärbter“ Informationen vorzubeugen. Gesetzliche Voraussetzungen für einen legalen Schwangerschaftsabbruch Für einen legalen Schwangerschaftsabbruch in Deutschland benötigen Sie entweder eine schriftliche...

Namenlos

Namenlos Gesichtslos Unbeachtet Eine Zahl in einer Statistik Das sind unsere toten Kolleg:Innen im Gesundheitswesen. Aber man hörte und las nur versteckt darüber, wenn man akribisch suchte. Das sind Bilder, die man nicht vergisst, wenn dir Menschen unter den Händen wegsterben, die du seit Jahren kennst, mit ihnen gelacht und geweint hast, mit denen du um jedes Leben in deiner Schicht gekämpft hast, mit denen du durch Blut und Erbrochenes gelaufen bist. Theatralisch? Nein, es...

Warum Sichtbarkeit wichtig ist #WirSindUnbequem

Dieser Post ist in erster Linie in eigener Sache. In dieser Woche ist Einiges passiert. Eine unserer Mitarbeiterinnen hatte wegen ihrer Öffentlichkeitsarbeit großen Ärger. Eine langjährige Freundin berichtete mir, dass sie laut ihrem Arbeitsvertrag – bei einem privaten, nicht-kirchlichen Träger – überhaupt nicht demonstrieren dürfe. Nebenbei verhängte Sachsen als erstes Bundesland einen durchgreifenden Lockdown und verteilte Christstollen ans Pflegepersonal. Kollegen*innen können wegen Quarantäne ihrer schulpflichtigen Kinder nicht arbeiten. Gleichzeitig reißt die Querdenker-Welle nicht ab, die...

Liliane Juchli – Ein Nachruf

Sr. Liliane Juchli ist lt. Bericht ihres offiziellen Blogs lilianejuchli.ch heute morgen, am 30.11.20 von uns gegangen. Juchli war eine der großen Pflegetheoretikerinnen unserer Zeit. Die Aktivitäten des Täglichen Lebens – egal welche Gefühle dieser Begriff bei uns auslöst – sind ihr Modell den Menschen in seiner Ganzheit und seinen Bedürfnissen zu umschreiben und sind wesentliche Grundlage für unser tägliches Handeln und unser Menschenbild in der Akutpflege. Leider hatte ich nie die Gelegenheit Sie selbst...

Blutspenden

Gastbeitrag von Nerd Mommy Zunächst einmal möchte ich klarstellen, dass es sich in dem Beitrag um meine persönliche Sichtweise handelt. Ich erhebe keinen Anspruch auf Allgemeingültigkeit. Des Weiteren bin ich keine Transfusionsmedizinerin und keine Hämatologin, werde also die medizinischen Informationen nur nach bestem Wissen und Gewissen mit dem Hintergrund meiner eigenen Ausbildung darstellen können. Ich bin Fachärztin für Pädiatrie und arbeite seit Jahren auf der neonatologischen bzw. Kinderintensivstation. Aus diesem Grund komme ich regelmäßig in...

Neue Kollegen – Fluch oder Segen

In unserer Gruppe gab es die Tage eine Diskussion. Ausgelöst dadurch, dass eine Kollegin neu auf Intensivstation angefangen hat. Am ersten Tag wurde sie weitestgehend ignoriert. Unter ihrem Tweet fanden sich schnell zwei gleichgesinnte Kolleg*innen, die gerade das gleiche Problem haben oder hatten. Es scheint ein weiter verbreitetes Problem zu sein, denn auch ich kenne dieses Phänomen. Die Intensivwelt ist eine eigene. Ein meist abgeschlossener Bereich. Wenn man nicht gerade Raucher ist, bekommt man aus...