Tag: Covid 19

Warum es okay ist, sich impfen zu lassen #CovidWegimpfen

Die Körperliche Unversehrtheit ist ein hohes Gut. Sie kommt in unserem Grundgesetz bereits im zweiten Artikel zum Ausdruck, wird nur noch von der Würde des Menschen übertroffen. Die Impfentscheidung ist eine persönliche Entscheidung und wir erleben es in diesen Tagen leider, dass in den Medien hauptsächlich denen ein Platz eingeräumt wird, die diese Entscheidung mit „nein“ beantworten. Von meinem wissenschaftlich-kritischem Sichtpunkt aus kein wirklich neues Phänomen, obgleich Impfkritiker (ich hasse das Wort!) nur eine Minderheit...

Namenlos

Namenlos Gesichtslos Unbeachtet Eine Zahl in einer Statistik Das sind unsere toten Kolleg:Innen im Gesundheitswesen. Aber man hörte und las nur versteckt darüber, wenn man akribisch suchte. Das sind Bilder, die man nicht vergisst, wenn dir Menschen unter den Händen wegsterben, die du seit Jahren kennst, mit ihnen gelacht und geweint hast, mit denen du um jedes Leben in deiner Schicht gekämpft hast, mit denen du durch Blut und Erbrochenes gelaufen bist. Theatralisch? Nein, es...

Warum Sichtbarkeit wichtig ist #WirSindUnbequem

Dieser Post ist in erster Linie in eigener Sache. In dieser Woche ist Einiges passiert. Eine unserer Mitarbeiterinnen hatte wegen ihrer Öffentlichkeitsarbeit großen Ärger. Eine langjährige Freundin berichtete mir, dass sie laut ihrem Arbeitsvertrag – bei einem privaten, nicht-kirchlichen Träger – überhaupt nicht demonstrieren dürfe. Nebenbei verhängte Sachsen als erstes Bundesland einen durchgreifenden Lockdown und verteilte Christstollen ans Pflegepersonal. Kollegen*innen können wegen Quarantäne ihrer schulpflichtigen Kinder nicht arbeiten. Gleichzeitig reißt die Querdenker-Welle nicht ab, die...

Wie gut wir vorbereitet sind..

Irgendwann im April gab es einen Moment bei mir, da wäre ich gerne geplatzt. Geplatzt ob der Ignoranz mancher (Gesundheits-)Politiker und der immer gleichen Aussage „Es sind noch genug Intensivbetten frei..usw“. Wie alle wissen, so ein Intensivbett, das pflegt und versorgt ganz hervorragend den in ihm liegenden Patienten – nicht. Dafür braucht es professionelles pflegerisches und ärztliches Personal (plus Physiotherapie usw.!). Dieser Sprech hat bis heute nicht aufgehört, es geht nur munter weiter. „freie Intensivbetten“...

70 Kerzen – Corona ist vorbei (oder?)

Ein Samstagnachmittag in einem Kinderzimmer. Zusammen mit K2 sitze ich vor der Switch, wir bonden über eine Partie „Super Mario World“, ich zeige ihm, wo der grüne Schalterpalast ist, wir reden über die Schule, das Fahren mit dem Longboard und über Corona. Er weiß, dass ich im Krankenhaus arbeite, gelegentlich fragt er mich, ob ich xy kann, und gelegentlich entkommt ihm ein „…… cooooooool!“ wenn ich bejahe, xy zu können. Er befragt mich über Covid19,...

Die Pflege ist im Umbruch…

Stürmische Zeiten stehen uns bevor. Irgendwie spürt man es. Und irgendwie hofft man, dass der sich ankündigende Tsunami wirklich über das Land hereinbricht und die notwendige Verwüstung des Gesundheitssystems mit sich bringt. Die Pflege und das Gesundheitssystem brauchen einen Umbruch und zwar einen von Grund auf. Seit mehr als 2 Jahrzehnten wird nicht nur das System selbst an die Wand gefahren, sondern explizit die Pflege, was wiederum eine Verschlechterung des Systems bedingt. Ein Teufelskreis. Das...

Von Schlägen ins Gesicht – Applaus und Lavendel

Dass es der Pflege schlecht geht ist kein Geheimnis. Seit Jahrzehnten wird unsererseits auf die Missstände aufmerksam gemacht. Und dann kam Corona. Mit Corona kamen plötzlich unzählige Menschen aus ihren Löchern, die vermeintlich hinter der Pflege stehen. Politiker*innen, Prominente, die breite Bevölkerung. Wir wurden als Held*innen gefeiert. Ja, da steht wurden. Denn das ist schon wieder vorbei. Es wurden uns unzählige Versprechungen gemacht. Aber von vorn.. Am Anfang dessen standen Versprechungen von Seiten unseres Gesundheitsministers...

#Covid19 – Bitte vergesst uns wieder

Guten Tag, mein Name ist Stefan Si***, es reicht mir, wenn Sie Stefan sagen, bitte nicht Herr Pfleger, das ist so sperrig. Vielleicht hatten Sie einen Unfall, vielleicht leiden Sie an einer chronischen Krankheit, wie auch immer, irgendetwas ist passiert, entweder sind Sie freiwillig gekommen oder wurden gebracht. Ich verstehe, dass Sie sich den Tag anders vorgestellt haben, bestimmt hatten Sie Besseres vor, als Zeit im Krankenhaus zu verbringen. Es ist meine Aufgabe, Sie zu...