Namenlos

Namenlos Gesichtslos Unbeachtet Eine Zahl in einer Statistik Das sind unsere toten Kolleg:Innen im Gesundheitswesen. Aber man hörte und las nur versteckt darüber, wenn man akribisch suchte. Das sind Bilder, die man nicht vergisst, wenn dir Menschen unter den Händen wegsterben, die du seit Jahren kennst, mit ihnen gelacht und geweint hast, mit denen du um jedes Leben in deiner Schicht gekämpft hast, mit denen du durch Blut und Erbrochenes gelaufen bist. Theatralisch? Nein, es...

READ MORE Namenlos

Informationen zum Thema „Schwangerschaftsabbruch“

Zunächst, persönlich – Ich bin froh, dass Frau Hänel den Kampf um Informationen führt. Wir haben uns die Tage in der Gruppe kurz über diese Bitte ausgetauscht und waren uns schnell einig, dass wir dieser gerne nachkommen. Informationen zu einem medizinischen Eingriff sollten frei und niederschwellig zugänglich sein, um auch Fehlinfirmationen oder in irgendeiner Form „eingefärbter“ Informationen vorzubeugen. Gesetzliche Voraussetzungen für einen legalen Schwangerschaftsabbruch Für einen legalen Schwangerschaftsabbruch in Deutschland benötigen Sie entweder eine schriftliche...

READ MORE Informationen zum Thema „Schwangerschaftsabbruch“

Warum es okay ist, sich impfen zu lassen #CovidWegimpfen

Die Körperliche Unversehrtheit ist ein hohes Gut. Sie kommt in unserem Grundgesetz bereits im zweiten Artikel zum Ausdruck, wird nur noch von der Würde des Menschen übertroffen. Die Impfentscheidung ist eine persönliche Entscheidung und wir erleben es in diesen Tagen leider, dass in den Medien hauptsächlich denen ein Platz eingeräumt wird, die diese Entscheidung mit „nein“ beantworten. Von meinem wissenschaftlich-kritischem Sichtpunkt aus kein wirklich neues Phänomen, obgleich Impfkritiker (ich hasse das Wort!) nur eine Minderheit...

READ MORE Warum es okay ist, sich impfen zu lassen #CovidWegimpfen

Warum Sichtbarkeit wichtig ist #WirSindUnbequem

Dieser Post ist in erster Linie in eigener Sache. In dieser Woche ist Einiges passiert. Eine unserer Mitarbeiterinnen hatte wegen ihrer Öffentlichkeitsarbeit großen Ärger. Eine langjährige Freundin berichtete mir, dass sie laut ihrem Arbeitsvertrag – bei einem privaten, nicht-kirchlichen Träger – überhaupt nicht demonstrieren dürfe. Nebenbei verhängte Sachsen als erstes Bundesland einen durchgreifenden Lockdown und verteilte Christstollen ans Pflegepersonal. Kollegen*innen können wegen Quarantäne ihrer schulpflichtigen Kinder nicht arbeiten. Gleichzeitig reißt die Querdenker-Welle nicht ab, die...

READ MORE Warum Sichtbarkeit wichtig ist #WirSindUnbequem

Liliane Juchli – Ein Nachruf

Sr. Liliane Juchli ist lt. Bericht ihres offiziellen Blogs lilianejuchli.ch heute morgen, am 30.11.20 von uns gegangen. Juchli war eine der großen Pflegetheoretikerinnen unserer Zeit. Die Aktivitäten des Täglichen Lebens – egal welche Gefühle dieser Begriff bei uns auslöst – sind ihr Modell den Menschen in seiner Ganzheit und seinen Bedürfnissen zu umschreiben und sind wesentliche Grundlage für unser tägliches Handeln und unser Menschenbild in der Akutpflege. Leider hatte ich nie die Gelegenheit Sie selbst...

READ MORE Liliane Juchli – Ein Nachruf

Blutspenden

Gastbeitrag von Nerd Mommy Zunächst einmal möchte ich klarstellen, dass es sich in dem Beitrag um meine persönliche Sichtweise handelt. Ich erhebe keinen Anspruch auf Allgemeingültigkeit. Des Weiteren bin ich keine Transfusionsmedizinerin und keine Hämatologin, werde also die medizinischen Informationen nur nach bestem Wissen und Gewissen mit dem Hintergrund meiner eigenen Ausbildung darstellen können. Ich bin Fachärztin für Pädiatrie und arbeite seit Jahren auf der neonatologischen bzw. Kinderintensivstation. Aus diesem Grund komme ich regelmäßig in...

READ MORE Blutspenden

Neue Kollegen – Fluch oder Segen

In unserer Gruppe gab es die Tage eine Diskussion. Ausgelöst dadurch, dass eine Kollegin neu auf Intensivstation angefangen hat. Am ersten Tag wurde sie weitestgehend ignoriert. Unter ihrem Tweet fanden sich schnell zwei gleichgesinnte Kolleg*innen, die gerade das gleiche Problem haben oder hatten. Es scheint ein weiter verbreitetes Problem zu sein, denn auch ich kenne dieses Phänomen. Die Intensivwelt ist eine eigene. Ein meist abgeschlossener Bereich. Wenn man nicht gerade Raucher ist, bekommt man aus...

READ MORE Neue Kollegen – Fluch oder Segen

Wie gut wir vorbereitet sind..

Irgendwann im April gab es einen Moment bei mir, da wäre ich gerne geplatzt. Geplatzt ob der Ignoranz mancher (Gesundheits-)Politiker und der immer gleichen Aussage „Es sind noch genug Intensivbetten frei..usw“. Wie alle wissen, so ein Intensivbett, das pflegt und versorgt ganz hervorragend den in ihm liegenden Patienten – nicht. Dafür braucht es professionelles pflegerisches und ärztliches Personal (plus Physiotherapie usw.!). Dieser Sprech hat bis heute nicht aufgehört, es geht nur munter weiter. „freie Intensivbetten“...

READ MORE Wie gut wir vorbereitet sind..

Kirschbananensaft oder auch Vereinbarkeit im Pflegeberuf

Mein Text handelt von der Worklifebalance im professionellen Pflegeberuf…  Um Missverständnissen vorzubeugen, Wikipedia sagt dazu: Unter der Vereinbarkeit von Familie und Beruf versteht man seit dem 20. Jahrhundert die Möglichkeit Erwachsener im arbeitsfähigen Alter, sich zugleich Beruf und Karriere einerseits und dem Leben in der Familie und der Betreuung von Kindern… im Dialog mit Die Gesundheits- und Krankenpflegerin bzw. der Gesundheits- und Krankenpfleger (im allgemeinen Sprachgebrauch Krankenschwester bzw. Krankenpfleger, …) ist ein reglementierter Heilberuf im deutschen...

READ MORE Kirschbananensaft oder auch Vereinbarkeit im Pflegeberuf

Generalistik – gut gedacht aber nicht gut gemacht.

Wenn man in Deutschland Arbeitnehmer*innen in der Pflege fragt, wie ihre korrekte Berufsbezeichnung lautet, kann es mitunter dazu kommen, dass man ganz unterschiedliche Antworten bekommt. Da gibt es (Kinder-)Krankenschwestern-/pfleger} bis 2003 Altenpflegerin/Altenpfleger Gesundheits- und (Kinder-)Krankenpfleger*innen } bis 2020 Pflegefachfrau/Mann (mit Spezialisierung Kinderkrankenpflege/Altenpflege) } seit 2020 Fachfremde Berufsgruppen mögen sich jetzt verwundert die Augen reiben, wie es zu unterschiedlichen Bezeichnungen kommt. Grund dafür ist der Umgang mit der Pflegeausbildung in Deutschland. Geschichtlich gesehen wurden besonders seitens...

READ MORE Generalistik – gut gedacht aber nicht gut gemacht.